Das Kommando Elektrolyrik hat ein pädagogisches Konzept entwickelt, das auf kreative Art und Weise Spaß an der deutschen Sprache und elektronischer Musik vermittelt. Gleichzeitig ist es uns ein Anliegen, Toleranz, Verständnis und eigenständiges Denken zu fördern.

 

Wir haben bisher für das Goethe-Institut kreative Text- und Musikworkshops in Norwegen, Dänemark, Polen, 

Frankreich, Südafrika, der Slowakei, sowie auf Island gegeben. 

 

Die entstandenen Workshop-Ergebnisse können z. B. so klingen:

 

Die Elektrolyrik-Workshops richten sich einerseits an Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren (sowohl Mutter- wie auch Fremdsprachler), können aber auch auf Erwachsene angepasst werden (z.B. auf Festivals). Weiterhin bieten wir Fortbildungen für Lehrer und Jugendgruppenleiter an, die ihre Arbeit mit Schülern oder Jugendlichen kreativ erweitern möchten.

 

Ziel eines Elektrolyrik-Workshops ist es, gemeinsam kurze literarische Texte zu schreiben und diese dann mit elektronischer Musik (was "koventionelle" Instrumente nicht ausschließt) zu vertonen. Als Ergebnis entsteht dann ein eigener Elektrolyrik-Track, der den Workshop-Teilnehmern als Download zur Verfügung gestellt wird. Zudem kann in umfangreicheren Workshops auch eine Aufführung des Tracks mit den Teilnehmern erfolgen.

Die gesamte Workshop-Ausrüstung (d.h. Tonstudio, Mikrofone sowie Instrumente) bringen wir zum Workshop mit. Wenn Sie Interesse daran haben, mit uns zusammenzuarbeiten, setzen Sie sich doch bitte per Mail (kommandobooking@gmx.de) mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Vorschläge zur Zusammenarbeit!